Nächster Lesekreis Psychoanalyse: Mittwoch, 15.2., Kapitel 23+24

Beim letzten Mal hatten wir die Kapitel 21+22 diskutiert, die vielleicht zentralen Kapitel zur Sexualität. Längere Diskussionen gab es zur Frage, inwieweit die, schlussendlich auf dem Ödipuskomplex beruhende Sexualität nun gesellschaftlich geprägt ist oder nicht. Obwohl sich viele gesellschaftliche Ursachen für den Ödipuskonflikt angeben lassen, würde die Auflösung ins rein Gesellschaftliche natürlich andererseits die gesamte Psychoanalyse, das Unbewusste etc. über Bord werfen. Es wurde sich am Ende darauf geeinigt, diese Frage auf den weiteren Stufen der Entwicklung weiterzuverfolgen.

Nächsten Mittwoch (15.2.) lesen wir weiter:

  • 23 Die Wege der Symptombildung

  • 24 Die gemeine Nervosität

Advertisements


%d Bloggern gefällt das: