Lesekreis Psychoanalyse geht zu Ende

Diesen Mittwoch hatten wir die Vorlesungen 26+27 diskutiert. Diskussionen drehten sich insbesondere um den Narzissmus-Begriff aus Vorlesung 26, der bekanntlich für eine aktuelle Gesellschaftskritik von höchster Bedeutung ist (vgl. etwa „Das Zeitalter des Narzissmus“/Christopher Lasch).

Vom ersten Teil der Vorlesungen verbleibt noch das Kapitel 28, außerdem die „Neuen Folgen“ der Vorlesungen, in welchen Freud u.a. seine Weiblichkeitstheorie darstellt. Wir haben uns darauf geeinigt, die letzten Kapitel in größeren Zügen und zu individuellen Terminen zu besprechen; wer außer den Anwesenden Interesse daran hat, bitte per Email melden!

Ansonsten ist das das offizielle Ende des Psychoanalyse-Lesekreises. Wir bedanken und bei allen TeilnehmerInnen für die spannenden Diskussionen, insbesondere bei allen, die sich an der Vorbereitung der Treffen beteiligt haben! Wir hoffen, dass ihr einige Sachen für euch aus dem Lesekreis mitnehmen konntet, und wünsche noch schöne Semesterferien.

PS: nächstes Semester wird es einen neuen Lesekreis geben, das Thema ist derzeit in Verhandlung! Bei Interesse bitte in zwei Wochen nochmal hier schauen.
Advertisements


%d Bloggern gefällt das: